Zum Hauptinhalt springen

Willkommen bei der Europäischen Vereinigung der Binnenschiffer e.V. – anerkannter Berufsverband

Am 5. Februar 2018 sperrte die HGK – Häfen und Güterverkehr Köln AG – ohne Begründung die Kaimauer Rheinauhafen für die Binnenschiffahrt.

Über Nacht war somit den Binnenschiffen, ihren Familien und dem Personal jegliche Möglichkeit genommen, Kinder aus dem Internat wieder an Bord zu nehmen, fristgerechten Personalwechsel auszuführen und selbst Lebensmitteleinkäufe zu machen oder einen Abend in Köln zu verbringen.

Darüber waren die Binnenschiffer – deutsche, holländische, belgische und schweizer Selbstständige oder Angestellte – so erbost, daß sich in kürzester Zeit eine Interessengruppe auf Facebook etablierte und mit lautem Hupen im Rheinaufafen die Bürger | Stadt | Politik auf das Problem aufmerksam gemacht wurden. Daraus entstand die Europäische Vereinigung der Binnenschiffer e.V.

Auch im Zollhafen Mainz - dem entwidmeten Industriehafen der Stadt - wurden alle Anlegemöglichkeiten entfernt. Hier klagte EVdB bis zum Oberlandesgericht Mainz, um doch noch eine Lösung im Sinne der Binnenschifffahrt zu finden. Leider vergeblich.

Nach vielen Bemühungen und im ständigem Austausch mit den anderen Bunden, der GDWS, dem WSA und dem Bundesverkehrsministerium ist die Europäische Vereinigung der Binnenschiffer e.V. heute in allen wichtigen Gremien mitvertreten und ist seit kurzem auch Mitglied bei   

News

Die Infrastrukturmaßnahmen umfassen 200 Punkte

Weiterlesen

1. Förderaufruf vom 05.07.2021 bis zum 16.08.2021

 

Weiterlesen

kostenloser Eintritt zur Messe !

 

 

Weiterlesen

Vorläufig nur in englischer Fassung!

Weiterlesen

Sitzung vom 22.6.2021

Weiterlesen

auch die Binnenschifffahrt profitiert!

Weiterlesen

Übergangsfrist für den Austausch eines alten Motors verlängert !

Europäische Parlament legt neue Verordnung vor.

Das Europäische Parlament hat die Übergangsfrist bezüglich des Austauschs eines alten Motors durch einen neuen Übergangsmotor für Motoren im Leistungsbereich 56 kW oder mehr und weniger als 130 kW, oder 300 kW oder mehr, wird um sechs Monate vom 30.06.2021 auf den 31.12.2021 verlängert.

Siehe Verordnung (EU) 2021/1068 .

David gegen Goliath – Urteil Landgericht Mainz vom 22.07.2020 zu Dalben Nordmole

Erwartungsgemäß hat das Landgericht Mainz heute die Klage von Binnenschiffer Otto Klinkenberg  - Europäische Vereinigung der Binnenschiffer e.V. - abgewiesen. 

Die genaue Begründung ergeht mit dem Protokoll dazu in ca. 2 Wochen. Kurze Begründung heute war nur: der Zollhafen Mainz wurde von der Stadt Mainz in 2013 entwidmet, d.h. ist kein Hafen mehr. Also hat auch kein Binnenschiffer mehr irgendwelche Ansprüche auf Nutzung aus Hafen/Liegestelle. 

Widerspruch gegen dieses Urteil einzulegen ist zwecklos und teuer. Aber wir werden die Möglichkeit prüfen lassen,  evtl. beim Bundesgerichtshof oder sogar beim EU-Gerichtshof dagegen vorzugehen, dass Bundesländer/Städte oder Gemeinden gewinnbringend Hafengelände entwidmen und verkaufen und dies zur Benachteiligung der Binnenschifffahrt. 

Dies geht aber nur mit finanzstarken Partnern/anderen Vereinigungen aus Deutschland und den Niederlanden.